ithd-3

Issue tracking: Von der Software-Entwicklung zu jedem anderen Unternehmens-Aspekt

Ursprünglich wurde issue tracking von Software-Entwicklern genutzt, erst später kam es zum Management für Kundenbeziehungen und Support-Abteilungen. Heutzutage sollten Sie egal, was Sie vorhaben, eine issue tracking Software in Betracht ziehen, zum Beispiel bei der Produktivitätssteigerung. Warum sind diese Systeme immer beliebter und wie genau kann man sie verwenden?

Ein issue tracking System oder ein Bug tracking System sind Wortkombinationen, die jeder Programmierer im Schlaf sagen kann: wenn sie eine Software entwickeln, machen Sie sich mit solchen Systemen für das Unternehmens-Arbeitsmanagement vertraut. Die Softwareentwicklung besteht meist aus drei Schritten, die sich stets wiederholen „ein Teil der Software herstellen – testen, wie es funktioniert – es dann verbessern“.Das issue tracking System hilft dabei, hier die totale Kontrolle zu behalten.

 

Um ehrlich zu sein, diese Routineaufgaben kann man in fast allen anderen Unternehmenspunkten finden: Einkäufe, Verträgen, dem Budget, und so weiter. Wir haben alle mehr oder weniger damit zu tun und sie sind immer Routine: Selbst in der Schule: „macht die Hausaufgaben (Schüler) – es wird kontrolliert (Lehrer) – es wird verbessert (Schüler)“.

Zur selben Zeit liegt das große Ziel der vielen Routine-Aufgaben bei den globaleren Indikatoren. Wenn wir was Schul-Beispiel wieder aufgreifen, dann ist dort das Wissenslevel zu gewissen Meilensteinen (Halbjahr, Abschlussprüfung) das große Ziel. Die Routine bei der Software-Entwicklung definiert das große Ziel dadurch, wie schnell das Produkt fertig und wie gut es ist.

Während der Entwickler tracken muss, wie viel bereits erledigt ist und wie lange sie noch brauchen, um es zu beenden, muss der Kunde wissen, wo das Projekt aktuell steht. Dafür werden Zwischenberichte angefertigt

Und das dauert:

1.    Daten finden,

2.    Herausfinden, wer was macht,

3.    Den Status für jeden Entwicklungskreis herausfinden (herstellen – testen – verbessern)

Die Berichte anzufertigen kann manchmal genau so viel Zeit kosten wie die eigentliche Arbeit und während Sie den Bericht erstellen, „leihen“ Sie sich Projektzeit, was meist eine Verschwendung.

Es ist viel besser, wenn ein Automations-System die Daten von jedem Arbeitstatus für Sie sammelt, während Sie damit beschäftigt sind, Sie dann einfach „zusammenstellen“ drücken und der Fortschrittsbericht vom Projekt live die Arbeit aller Mitarbeiter zeigt. Das ist der Grund, warum die Leute in der Software-Entwicklung angefangen haben, issue tracking Systeme zu verwenden.

 

Genau hier kann ein automatisches issue tracking System zur Rettung kommen, denn mit der Hilfe vom Task Management und Email-Benachrichtigungen werden (Projekt)Mitarbeiter gebeten, jedes Mal wenn sie eine Aufgabe beginnen oder beenden ein kurzes Stück an Information preiszugeben.

Auch wenn issue tracking Systeme erst durch die Software-Entwicklungsecke zu uns kam können Sie Ihre Arbeit mit dem issue tracker nun viel besser managen, egal in welcher Branche Sie sind. Wenn es Routine-Aufgaben gibt und falls Sie Sicherheit darüber haben wollen, was vor sich geht, dann ist eine issue tracking Software ideal für Sie.

Normalerweise vermarkten die Fachleute diese Software damit, dass sie „Ihre Team-Arbeit organisieren“ kann, mit Hilfe einer issue tracking Lösung. Eine dieser Lösungen, Comindware Tracker, hat die besten und bewährten Verfahren der Gurus aus der Software-Entwicklung, ein Blick lohnt sich also allemal.

ithd-3

About Lukas Mühle

EDV Techniker und Web Designer aus Leidenschaft. Bin seit mehr als 10 Jahren in der IT Branche tätig.

Kommentar verfassen