Zertifikat-speichern

Lösung: Es liegt ein Problem mit dem Sicherheitszertifikat des Proxyserver vor.

Aus welchen Grund auch immer hat mein Outlook 2010 die Kommunikation mit unseren Exchange Server beendet. Es kommt folgende Fehlermeldung.

Es liegt ein Problem mit dem Sicherheitszertifikat des Proxyservers vor.

Der Name des Sicherheitszertifikats ist ungültig oder entspricht nicht dem Namen der Zielwebsite ‘mail. …. . com’.

Von Outlook kann keine Verbindung mit dem Proxyserver hergestelt werden (Fehlercode 10).

Das Problem kann ich nur dadurch lösen dass ich in der Systemsteuerung in den E-Mail 32Bit Einstellungen meinen Exchange Account neu konfiguriere und in den

Erweiterten Einstellungen –> Verbindung –> Exchange Proxy Einstellungen –> den hacken Verbindung nur mit Proxyservern herstellen, deren Zertifikat den folgenden Prinzipalnamen enthält:

jedoch muss bei dieser Einstellung mein Outlook gestartet sein. Nach einen erneuten Re-Connect mit dem Exchange Server ist das Problem wieder behoben.

exchange-proxy-einstellungen

Achtung beim erneuten Neustart meines Windows 7 oder Outlook 2010 tritt das Problem wieder auf.

Problemlösung:

Um das Problem endlich aus dem Weg zu räumen bin ich wie folgt vorgegangen.

zuerst bin ich auf die https:// Seite unseres Outlook Web Access Servers gegangen

ssl-zertifikat-download

 

Hier habe ich auf das Schloss geklickt um mir das Zertifikat anzuzeigen.

Zertifikat-speichern

Weiters bin ich dann auf die Registerkarte Details gegangen und habe auf In Dateien kopieren … geklickt um das Zertifikat zu speichern.

Auswahl-codeirung

 

gewünschte Codierung auswählen und weiter.

dateiname-und-speicherort-vergeben

 

Dateiname und Speicherort auswählen.

fertigstellen-zertifkat-downloadVorgang abschließen.

Installation des Zertifikates:

wie folgt:

  1. Start
  2. Systemsteuerung
  3. Internetoptionen
  4. Registerkarte Inhalte
  5. Zertifikate
  6. Zertifikat importieren


Zertifikat-importieren

 

Importvorgang Starten

Zertifikat auswählen

Speicherort Festlegen wir haben hier den Speicher Eigene Zertifikate ausgewählt.

Nun den PC nochmal neustarten und ab geht’s.

Und wenn das alles nicht funktioniert bennent eure *.ost Datei die Ihr unter C:\Users\euer benutzername\AppData\Local\Microsoft\Outlook\ auf *.alt um.

Geht dann in die Systemsteuerung rein und löscht euer E-Mail Konto und legt es neu an.

 

Nun hatten wir einen Fall bei dem auch diese Anleitung nichts gebracht hat, das interessante Phänomen war, wenn das Notebook im LAN über den Router ins Internet ging funktionierte die Verbindung blenden, wenn der Kunde jedoch unterwegs im Internet mit seinen Drei Stick ins Internet ging funktioniert es nicht.

Mit dem Befehl Set-OutlookProvider -Identity EXPR -CertPrincipalName msstd:*.inovelop.at konnte ich dann das Problem lösen.

Diesen Befehl habe ich in der Verwaltungsshell unseres Exchange 2007 Servers eingegeben.

 

About Lukas Mühle

EDV Techniker und Web Designer aus Leidenschaft. Bin seit mehr als 10 Jahren in der IT Branche tätig.

Kommentar verfassen