Ansicht-linux-befehle

Ubuntu Befehle Übersicht

Für einen Windows User wie mich (“Seit fast 15 Jahren”) ist Linux echt ein Rotes Tuch, leider ist es aber in gewissen Unternehmen unabkömmlich da diese Web- oder E-Mail Server auf Ubuntu betreiben. Wir selbst haben uns ebenfalls einen Ubuntu Webserver gemietet um eben unser Portal sowie Webseiten unserer Kunden auf diesen zu hosten.

Ahhh ich schreib schon wieder zuviel.  Hier findet Ihr eine Liste der Befehle dich ich für wichtig halte um auf einen Linux PC/Server zu arbeiten.

Wichtige Basics

  • cd etc –> wechselt z.B. in das /etc Verzeichniss dass auch im Aktuellen Ordner vorhanden ist
  • cd /etc –> wechselt z.B. in das /etc Verzeichniss
  • cd .. –> geht ein Verzeichniss in der Ordner Hirrachie zurück
  • exit –> schließt die aktuelle Terminal Sitzung in der Console, bei einer SUSE Installation mit einer Grafischen Oberfläche wird diese wieder aktiviert.
  • pwd –> Zeigt dir an in welchen Verzeichniss du dich gerade befindest
  • history –> Zeigt dir die Letzten Befehle an die du abgesetzt hast
  • shutdwon – h now –> schalten den Rechner ab
  • shutdown -r now –> startet den Rechner neu
  • logout –> sauberes abmelden aus der aktuellen Linux Sitzung

 

Wie sucht man unter Linux? (wiedermal eine Wissenschaft für sich)

  • locate *.php –> sucht z.B. alle Dateien mit der Endung PHP
  • locate DATEI –> sucht nach dem Dateinamen
  • grep [TEXT] [DATEI] –> sucht nach dem Text in einer Datei

Dateien und Ordner

so erstellt, löscht, verändert, kopiert man Dateien und Ordner unter Linux.

  • cp hallo.php hallo_sic.php –> so erstellt man sich eine Sicherung z.B. einer Datei in das selbe Verzeichniss.
  • mv hallo.php halloneu.php –> so bennent man eine Datei um
  • mv hallo.php /home/test/ –> so verschiebt man eine Datei in ein anderes Verzeichniss
  • cat hallo.php –> zeigt den Inhalt einer Datei an
  • vi hallo.php –> zeigt den Inhalt zum editieren im VI Texteditor an.

Ansicht-linux-befehle

 

Service neu starten, stoppen, starten oder reloaden

wenn man z.B.: die my.cnf Datei verändert hat wird ja der aktuell gespeicherte Stand nicht vom Dienst übernommen dazu muss man nach dem ändern den Dienst neustarten bzw. reloaden, ich bevorzuge jedoch lieber einen kompletten Restart des Service.

  • sudo /etc/init.d/mysql restart –> Starte den Dienst komplett neu
  • sudo /etc/init.d/mysql reload –> Lädt die z.B.: geänderte Konfiguration neu ein (hatte damit schon einige Problem daher empfehle ich das nicht)
  • sudo /etc/init.d/mysql stop –> Stoppt den Dienst
  • sudo /etc/init.d/mysql start –> Startet den Dienst

Ich sags gleich die Liste ist noch nicht fertig und wird in der Zukunft noch weiter bearbeitet. Wer was vermisst oder Vorschläge hat einfach einen Kommentar unten schreiben, je nach aktuellen Stress bei uns werden wir dann den Befehl in unserer Liste aufnehmen.

About Lukas Mühle

EDV Techniker und Web Designer aus Leidenschaft. Bin seit mehr als 10 Jahren in der IT Branche tätig.

Kommentar verfassen