USB-Pannen unter Windows 7 mit aktuellem Bugfix-Update vorbeugen und beheben

Die USB-Schnittstelle
(Universal Serial Bus) ist heute der Standardanschluss für Peripheriegeräte
aller Art an Ihren PC oder Ihr Notebook. Das bedeutet aber keineswegs, dass die
USB-Schnittstelle besonders fehlerfrei arbeitet, es ist eher das Gegenteil der
Fall. Denn Mängel bei der Geräteerkennung und Treiberinstallation gibt es bis
heute.

Für Windows 7 hat Microsoft nun ein optionales Update zur USB-Schnittstelle
veröffentlicht, das eine Ursache für Probleme bei der Installation neuer
Treiber zu USB-Geräten behebt. Der Fehler besteht darin, dass binäre Dateien in
einigen USB-Treiber nach der Installation von ServicePack 1 für Windows 7 nicht
mehr aktualisiert werden. Das betrifft beispielsweise die Binärdateien
Usbport.sys, Usbehci.sys und Winusb.sys, die während der Installation der
Treiber nicht an den korrekten Zielspeicherort kopieren werden können.

Um das Bugfix-Update zu installieren, das in den Sprachen Deutsch und
Englisch verfügbar ist, finden Sei alle notwendigen Informationen auf der Seite
http://support.microsoft.com/kb/2529073/de.
Beachten Sie, dass der dortige deutschsprachige Text von einer automatischen
Übersetzung erzeugt wird. Alternativ erhalten Sie dieses Update über die
Microsoft Update-Website http://Update.Microsoft.com
bzw. direkt über Windows Update. Klicken Sie dazu auf “Start”, dann
auf “Alle Programme” und anschließend auf “Windows Update”.

About Lukas Mühle

EDV Techniker und Web Designer aus Leidenschaft. Bin seit mehr als 10 Jahren in der IT Branche tätig.

Kommentar verfassen